Lichterfest 2019: Lions sammeln für guten Zweck

Auch in diesem Jahr setzt der Lions Club „August Hermann Francke“ gemeinsam mit seinem Hilfswerk die Tradition fort, zum Finale des Lichterfestes am 3. November eine Skulptur aus Teelichtern auf dem halleschen Marktplatz für den guten Zweck zu installieren. 2019 wird die Himmelsscheibe von Nebra nachempfunden. „In diesem Jahr jährt sich ihr Auffinden zum 20. Mal“, sagt Lions Club Präsidentin Christin Müller-Wenzel und fügt hinzu: „Die Himmelschreibe ist einer der bedeutendsten archäologischen Funde des vergangenen Jahrhunderts. Sie zeigt die weltweit älteste konkrete Darstellung astronomischer Phänomene und gibt uns einen Einblick in das Wissen unserer Vorfahren über den Weltenlauf und seine Deutung vor 3.600 Jahren.“

Wissen und Bildung zu unterstützen, ist auch Anliegen des Lions Clubs „August Hermann Francke“. Mit dem über die leuchtende Himmelsscheibe erlösten Geld werden der Club und sein Hilfswerk einmal mehr lokale wohltätige Projekte für Kinder und Jugendliche in Kultur und Bildung fördern.

Umgesetzt wird die Skulptur mit bis zu 15.000 Lichtern. „Diese Lichter können Interessenten am 2. und 3. November am Stand des Lions Clubs ‚August Hermann Francke‘ auf dem halleschen Marktplatz symbolisch für eine Spende erwerben. Engagierte Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Institutionen können aber auch ab sofort für die Aktion spenden. Die Spenden gehen an den Hilfswerk des Lions Clubs ‚August Hermann Francke‘ e. V., IBAN: DE91860700240514410000, BIC: DEUTDEDBLEG (Leipzig)“, erläutert Christin Müller-Wenzel. „Viele haben uns in den letzten Jahren mit ihrem Engagement geholfen, zahlreiche Projekte zu fördern. Wir hoffen auch 2019 mit dem besonderen Motiv auf ein gutes Ergebnis.“