Bildung für alle kreativ vermitteln

Sieger im Wettbewerb „Mit Bildung gewinnen“ geehrt

Wer sich in der Saalestadt für gute Bildung als Türöffner zum Leben engagiert, konnte sich im Frühjahr 2018 an der zweiten Auflage des Wettbewerbs „Mit Bildung gewinnen“ beteiligen. Jetzt stehen die Gewinner der Initiative des Lions-Clubs „August Herrmann Francke“ und seines Hilfswerks fest und wurden am 28. Juni im Rahmen des Sommerempfangs im Steintor-Varieté geehrt. Preisträger 2018 sind: die Stadtbibliothek und ihre Jugendmediathek, das Georg-Cantor- und das Südstadtgymnasium sowie die Willi-Sitte-Galerie Merseburg.

„Auch die zweite Auflage unseres Wettbewerbs war ein Abbild der Vielfalt von Bildungsangeboten in Halle und Umgebung“, lobte Hilfswerks-Präsident Berthold Müller-Urlaub alle Einsendungen. Clubpräsidentin Dr. Petra Sachse verwies auf den Schwerpunkt des Wettbewerbs 2018: „Gerade im Zeitalter der Digitalisierung ist es entscheidend, Bildungsinhalte und moderne Vermittlung gut miteinander zu verknüpfen und das dann möglichst vielen Kindern und Jugendlichen zugänglich zu machen. Hier haben wir in diesem Jahr einen besonderen Akzent gesetzt.“

Bewerben konnten sich Initiativen, Vereine, Projekte und Stiftungen um einen Projektzuschuss von jeweils bis zu 1.000 Euro. Die Förderung von Teilhabe über Bildung ist seit Gründung des Clubs eines seiner wichtigsten Anliegen in der Tradition seines Namensgebers.

 

Hintergrund

Die Siegerprojekte des Wettbewerbs „Mit Bildung gewinnen“ 2018 im Kurzporträt:

  • Die Stadtbibliothek Halle (Saale) plant die Anschaffung von Virtual-Reality-Sets mit Brille und Smartphone, um ihren Nutzern und Besuchern die damit verbundenen Möglichkeiten im Bibliothekumfeld vorzustellen und sie auszuprobieren.
  • Die Jugendmediathek der Stadtbibliothek Halle (Saale) will die Anschaffung von Tablets für eine attraktivere Veranstaltungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen nutzen. Die neue Technik ermöglicht es, das „klassische“ Vorlesen mit passenden Apps zu verbinden.
  • Die digitale Souveränität von Schülern will ein Digitalisierungsprojekt am Georg-Cantor-Gymnasium fördern. Die Lions-Förderung fließt in den dafür bestehenden Projektpool.
  • Die Verbesserung der technischen Ausstattung mit passenden Scheinwerfern für Theatervorstellungen plant das Südstadt-Gymnasium mit dem zugesprochenen Preisgeld.
  • Ein Kunst-Projekt für Kinder und Jugendliche in Kooperation mit dem Freiraumgalerie-Kollektiv aus Halle steht im Mittelpunkt des prämierten Projektes der Willi-Sitte-Galerie Merseburg.