Mit Bildung auf der Gewinnerseite

Lions Club kürt Preisträger des diesjährigen Bildungswettbewerbs „Mit Bildung gewinnen“

Dass es in der Saalestadt nicht an kreativen Ideen fehlt, beweisen die Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs „Mit Bildung gewinnen“. Bereits zum vierten Mal in Folge hatten der Lions Club „August Hermann Francke“ e.V. und sein Hilfswerk den Wettbewerb im Herbst ausgerufen. Nun stehen die sieben Preisträger 2020 fest.

Über einen Projektzuschuss freuen sich: der Förderverein des Georg-Cantor-Gymnasiums e. V., der Förderverein Kinder-Forscher e.V., der Förderverein Kino Völkerfreundschaft Merseburg e. V., Garten Eden e.V./ NaturkinderGarten Eden, Grundschule Diemitz/Freiimfelde, Kindertagesstätte „Kinderland“ in Salzmünde und der Sportverein der Franckeschen Stiftungen 2008 e.V. .

Franka Skrabak, Präsidentin des Lions Club ist glücklich über die gute Resonanz in Halle und dem Umland: „Die vielen Bewerbungen haben gezeigt: Auch in Krisenzeiten ist das soziale Engagement in Halle groß. Dank zahlreicher ehrenamtlicher Initiativen und Vereine, gibt es vor allem für Kinder und Jugendliche eine Vielfalt an tollen Angeboten und Projekten. Hier bekommen schon die Kleinsten die Möglichkeit, die Welt um sich herum zu erkunden und mit offenem Blick durch unsere Stadt und ihr eigenes Leben zu gehen. Über den Tellerrand hinausschauen, das ist auch ganz im Sinne unseres Namensgebers August Hermann Francke.“

Die Sieger*innen werden in einem Gesamtumfang von 5.400 Euro gefördert.

 

Hintergrund

Die Siegerprojekte des diesjährigen Wettbewerbs „Mit Bildung gewinnen“ im Kurzporträt:

Der Förderverein des Georg-Cantor-Gymnasiums e. V.,  möchte eine Arbeitsgemeinschaft für Schüler*innen gründen, die sie an moderne Technik und Themen der Digitalisierung heranführt. Hierfür sollen Geräte und freie Software angeschafft werden. Fachkundige Expert*innen leiten die Kinder und Jugendlichen in der AG an. So soll die Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler von klein auf gefördert werden.

Der Förderverein der Kinder-Forscher e.V. plant, seine beliebten Knobelangebote digital aufzustocken. Dank des Lions Clubs konnte in den letzten Jahren eine XXL-Zahlenmauer für die Experimente-Werkstatt erworben werden. Um sie zu erweitern oder eigene Zahlenreihen zu erstellen, möchte der Verein nun einen PC mit einem großen Touch-Screen anschaffen. So können die Kinder eigene Zahlenmauern erstellen und lernen nebenbei spielerisch den Umgang mit digitalen Medien.

Der Förderverein Kino Völkerfreundschaft Merseburg e.V. veranstaltet zum 16. Mal die Merseburger DEFA-Filmtage im Frühjahr 2021. Zeitgleich mit dem 75. Geburtstag der DEFA stehen dabei die Träume und Sehnsüchte der DDR-Bevölkerung im Mittelpunkt. Mit einer breit aufgestellten Filmauswahl und bekannten Drehorten aus Mitteldeutschland sprechen die Veranstalter*innen Jung und Alt an. Sie fördern so den generationenübergreifenden Dialog und machen Geschichte anfassbar.

Der NaturkinderGarten Eden bietet Kindern der Stadt Halle die Möglichkeit, die Natur in ihrer Umgebung spielerisch zu erforschen, zu erkunden und sie, mithilfe von natürlichen  Materialien, kreativ zu gestalten. Für einen optimalen Tagesablauf und das Transportieren von Wasser, Verpflegung und einem Schutzzelt benötigt die Kita einen e-Bollerwagen.

Die Grundschule Diemitz/Freiimfelde möchte einen Hochstand für Bienen auf dem Schulhof einrichten. Ähnlich wie ein Erlebnisgarten soll der Bereich getrennt aber doch Teil des Schulhofes werden. Hierfür wollen die Schüler*innen gemeinsam mit Lehrer*innen und Imker Max Baumann einen Zaun errichten. Dabei obliegt die kreative Gestaltung des Zauns ganz den Kindern. So werden die Kinder von Beginn an in die Gestaltung des neuen Lernortes – dem Bienen-Erlebnis-Garten – einbezogen.

Die Kita „Kinderland“ in Salzmünde betreut insgesamt 165 Kita- und Hortkinder. Die Spielgeräte auf dem Außenbereich der Krippenkinder sind allerdings in den letzten Jahren stark in Mitleidenschaft gezogen wurden. Die Projektförderung kommt nun der Anschaffung eines neuen Spielehäuschens zum Austoben für die Kleinsten zu.

Unter dem Motto „Ernährung trifft auf Rehasport für Kinder und Jugendliche“ startet der Sportverein der Franckeschen Stiftungen 2008 e.V. ein dreimonatiges Projekt, welches vor allem übergewichtigen Kindern eine gesunde Lebensweise näherbringen soll. Neben Sporteinheiten unter professioneller Anleitung, gibt es für die Kinder die Möglichkeit unterschiedliche Einheiten zur gesunden Ernährung zu durchlaufen. Ziel ist es, dieses Angebot nachhaltig und langfristig in den Rehasport von Kindern und Jugendlichen in Halle zu etablieren.