Lions Club „August Hermann Francke“ e.V. und Citygemeinschaft Halle e.V. freuen sich über so viel Resonanz/Bildungswettbewerb auf Zielgeraden

Die Challenge „Sterne für Halle“ von Lions Club „August Hermann Francke“ e.V. und Citygemeinschaft Halle e.V. war erfolgreich. Stolz ziehen Franka Skrabak und Beate Fleischer Bilanz: 10.010,00 Euro hat die Kampagne nach Verlängerung bis zum 1. Advent 2020 erbracht.

Skrabak: „Wir freuen uns, dass es uns auch in kontaktloser Zeit gelungen ist, diese stolze Summe für den guten Zweck in Halle einzusammeln. Damit werden wir die Tradition fortsetzen, Bildungsprojekte zu unterstützen. Aktuell läuft wieder unser Wettbewerb „Mit Bildung gewinnen“. Noch bis zum 10. Dezember können sich Vereine und Initiativen mit Bildungsprojekten für eine Förderung bewerben.“ Auch Beate Fleischer, Vorsitzende der Citygemeinschaft Halle ist zufrieden: „Die Spendenaktion hat bewiesen, dass wir auch in schweren Zeiten zusammenstehen und uns gegenseitig unterstützen!“.

Hervorgegangen war die Challenge aus dem traditionellen Lichterfest in Halle. Doch im Corona-Jahr musste auch diese liebgewonnene Veranstaltung ausfallen. Deshalb ließen sich der Lions Club „August Hermann Francke“ e.V. und die Citygemeinschaft Halle im 10. Jubiläumsjahr der Spendenaktion etwas Besonderes einfallen. Unter dem Motto „Sterne für Halle“ erstrahlten in diesem Jahr die Spenden digital. Auf der Webseite www.sterne-fuer-halle.de leuchtete mit jeder Spende ein neuer Stern an Halles Nachthimmel auf. Parallel dazu standen in teilnehmenden Geschäften der Citygemeinschaft goldene Sterneboxen für Spenden zur Verfügung. Das Rühren der Werbetrommel über die Medien und Social-Media-Kanäle hat sich gelohnt: die Aktion ist zum wiederholten Male ein Erfolg.

Weitere Informationen zum Bildungswettbewerb finden Sie hier.