Weltweit größtes Lichterherz erstrahlte zum Lichterfest

Insgesamt 15.387 Teelichter erstrahlten am heutigen 2. November auf dem halleschen Marktplatz in Form des größten Lichterherzes. Damit konnte der Weltrekord aus dem vergangenen Jahr nochmals getoppt werden. Das Besondere: Jedes leuchtende Teelicht stand symbolisch für einen zuvor gespendeten Euro. Das Geld kommt nun sozialen Projekten in Halle zugute. Initiatoren der Lichterherz-Aktion waren das Hilfswerk des Lions-Clubs „August Hermann Francke e.V.“ und die City-Gemeinschaft Halle.

„Wir freuen uns über den geglückten Weltrekord. Vor allem aber sind wir gerührt von der enormen Spendenbereitschaft der Hallenser. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken“, sagten Berthold Müller-Urlaub, Vorsitzender des Hilfswerkes des „Lions-Clubs August Hermann Francke“ e.V., und Dr. Petra Bratzke, Präsidentin des Lions-Clubs „August Hermann Francke“.

Um die Verbundenheit der Aktion mit der Saalestadt auch optisch deutlicher als bisher zu machen, wurde dieses Jahr erstmals das Wort „Halle“ in das Lichterherz integriert, um die frohe Botschaft in der ganzen Welt zu streuen: Unser Herz schlägt für Halle. Hintergrund hierbei ist, dass im vergangenen Jahr weltweit über die Lichterherz-Aktion inklusive Foto berichtet wurde. Darunter waren beispielsweise Medien-Berichte in Schweden, Russland und sogar China.

 

Das Herz bildete den leuchtenden Abschluss des 10. Lichterfestes der Citygemeinschaft Halle.

Besonderer Dank gilt in diesem Jahr den Unterstützern aus Unternehmen, Institutionen und der Stadtgesellschaft für das Gelingen des Rekordversuches. Außerdem danken wir den Hallenserinnen und Hallensern, die am Tag der Lichterherz-Aktion selbst spendeten. Auch hier galt: Jede 1-Euro-Spende stand symbolisch für ein Teelicht.